Ultraleicht(es) fliegen

Einige kennen Ultraleichtflugzeuge (UL) möglicherweise noch aus deren Anfangszeit. Stoffbespannte Stahlrohrgestelle flogen als minimalistische Spaßgeräte. Diese “fliegenden Gartenstühle” gibt es zwar immer noch, das Gros dieser Flugzeuggattung hat sich jedoch erheblich weiterentwickelt, so dass ein UL heute erst auf den zweiten Blick von einer kleinen Cessna zu unterscheiden ist.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h und einer Reichweite von über 1.000 km ist unsere B&F FK9 ein erwachsenes Flugzeug, mit dem auch mal ein Ausflug an die Nordsee möglich ist. Der leichtgebaute Zweisitzer ist jedoch deutlich günstiger zu betreiben als ein klassisches Motorflugzeug und auch die Lizenz ist einfacher und günstiger zu erwerben.

Unsere FK9

Die Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Fluglehrer. Bereits im Alter von 16 Jahren darf man mit der Ausbildung beginnen. Da ganzjährig geflogen werden kann, ist ein Scheinerwerb innerhalb von einigen Monaten möglich. Der Theorieunterricht findet im Winter statt.

Praktischer Teil

Im ersten Ausbildungsabschnitt lernt man das Flugzeug zu steuern, zu starten und zu landen. Der erste persönliche Erfolg wird der “erste Alleinflug” sein, also ein UL starten und landen, ohne dass ein Fluglehrer mit an Bord ist. Dann stehen Überlandflüge auf dem Programm. Navigieren, andere Flugplätze anfliegen und das mit und ohne Fluglehrer.

Die praktische Ausbildung umfasst mindestens:

  • 30 Flugstunden, davon 5 Alleinflugstunden
  • 40 Starts und Landungen alleine
  • Navigationsflüge mit und ohne Fluglehrer

Theoretischer Teil

Nicht zu vergessen ist auch die theoretische Ausbildung, die hauptsächlich in den Wintermonaten stattfindet. Wir unterrichten in den Fächern: Luftrecht, Navigation, Meteorologie, Technik, Verhalten in besonderen Fällen, Flugfunk und Menschliches Leistungsvermögen.

Die Ausbildung schließt mit einer erfolgreichen theoretischen und praktischen Prüfung ab, die von einem Prüfer des DAeC abgenommen wird.

Kosten

Kosten fallen in unserem Verein ausschließlich für den Betrieb des ULs an, da unsere Fluglehrer ehrenamtlich tätig sind. Unsere aktuellen Preise findest Du hier.

Interesse geweckt?

Bei Interesse an einer Ausbildung freuen wir uns über eine Nachricht über unser Kontaktformular.